LADV
Cosa Win



Wettkampfsoftware

im
Kreis Olpe
Verbands-News
24.09.2017 23:24

FLVW-Nachbarverband LV Nordrhein verschlankt seine Strukturen

Im Leichtathletik-Verband Nordrhein gibt es ab 1. Januar 2018 statt der aktuell 14 Kreisverbände nur noch vier Regionen. Diese Strukturreform ist am Samstag auf einem außerordentlichen Verbandstag in Duisburg mit großer Mehrheit beschlossen worden. Vorrangige Ziele: Ressourcen bündeln, die Bürokratie abbauen und die Teilnehmerfelder bei Meisterschaften aufwerten.

[weiterlesen]



23.09.2017 23:22

Dortmunder Helmut-Körnig-Halle bis zum 26. September gesperrt

Die Dortmunder Helmut-Körnig-Halle, am 17. und 18. Februar 2018 Schauplatz der Deutschen Hallen-Meisterschaften,  wurde als Notunterkunft für die Bewohner eines am Donnerstag geräumten Hochhauskomplexes hergerichtet. Als Grund für die Evakuierung wurden schwere Mängel beim Brandschutz angegeben.

[weiterlesen]



23.09.2017 13:13

Ehrung der Sieger des FLVW-Fair-Play-Pokals 2016/2017

Einen ganzen Schwung Trikotsätze, Bälle, Trainingsleibchen, Pokale und Urkunden konnten die zuständigen Kreisvertreter für ihre fairsten überkreislichen Jugendmannschaften (A- und B-Junioren sowie B-Juniorinnen) im SportCentrum Kamen•Kaiserau stellvertretend entgegennehmen.

[weiterlesen]



Direktlinks
Terminkalender

Südsauerlandlauf

Datum: 4.November 2017
Zusammenfassung: Durch die Wälder der südlichsten OE-Kommune
mehr »

Kreis-Crossmeisterschaften

Datum: 18.November 2017
Zusammenfassung: In Wenden geht´s wieder durch Matsch und unebenes Gelände...
mehr »

Fun in Athletics

Datum: 9.Dezember 2017
Zusammenfassung: Spass, Teams, gute Laune...
mehr »

Wettkampfregeln


Auf dieser Seite erhaltet Ihr Infos zu den aktuellen Wettkampfregeln bzw. den
Gültigkeits- und Ungültigkeitskriterien u.v.m. ...

Inhalt Quelle (Link)
Internationale Wettkampfregeln, IWR - akt. Fassung
(Spezielle Regeln für Hallenveranstaltungen in IWR 210 ff)
Gültigkeits-/Ungültigkeits-Kriterien von Versuchen Übersicht des LV Rheinland
Zusammenfassung 2013
Maße zur Prüfung von Wurf-/Stoß-Geräten Übersicht des LV Rheinland
Gewichte zur Prüfung von Wurf-/Stoßgeräten Übersicht des LV Rheinland
Hürdenparameter (Abstände, Höhen) Übersicht des LV Rheinland
Kampfrichterbuch (ehem. Kampfrichterausweis) Info des LV Rheinland
Informative KR-Seite des KLA Steinfurt/Tecklenb. KR-Homepage K30/31

Staffelstab ("Kinder-Modell"): Grundsätzlich ist der in IWR 170 Nr. 5 beschriebene Staffelstab gültig und einzusetzen. Im Kinderbereich (U8-U12) ist für folgende Spezifikationen eine Aus- nahme erlaubt: Länge: 28-30cm, Umfang: 9,7-13cm (=Durchm.: 31-41,4mm), Gewicht: k. A.


Regeländerungen: (Info des LV Rheinland)

Disz./Block Gültig ab Inhalt
Speerwurf

01.01.2014

Ein Wurf ist nur gültig, wenn (früher: "die Spitze", neu:) "der Metallkopf" vor den anderen Teilen des Speeres auf dem Boden auftrifft.
Sprint
(Start)

01.01.2014

Auf das Kommando "Fertig" muss der Läufer unverzüglich seine endgültige Startstellung...
Sprint/Lauf
(Fehlstart)








01.01.2014









Eine Bewegung eines Läufers ist nur dann als Startbewegung zu betrachten, wenn ein Fuß oder beide Füße den Kontakt mit den Fußstützen des Startblocks oder die Hand/Hände den Kontakt zum Boden verlieren.
Da Athleten bei einem Hochstart leichter dazu neigen, das Gleichgewicht zu verlieren, soll der Start als instabil betrachtet werden, falls solch eine Bewegung als zufällig betrachtet wird. Wird der Läufer über die Linie gestoßen/geschoben, soll er dafür nicht bestraft werden. Ein Läufer, der so eine Behinderung (absichtlich) verursacht, soll wegen unsportlichem Verhalten verwarnt oder disqualifiziert werden.
Zehnkampf 01.01.2014 Auch MJ U18 jetzt mit verbindlicher Disziplinenreihenfolge.
Bergläufe 01.01.2014 Komplett neues Reglement (s. IWR 251)


Grundsätze und Definitionen der IWR und der Bestimmungen des DLV

Bereich...
- Boden

- Luftraum

(...jenseits der Null-Linie, der Abwurflinie, des Ringes/Balkens (inkl. Oberkante)
Bei (Boden-)Berührung dieses Bereichs (inkl. Oberkanten, Matten, etc.) ist der Versuch ungültig.
Bei Durchstreifen nur des Luftraums dieses Bereichs, sei es mit Körperteilen oder WK-Geräten, ist der Versuch noch nicht ungültig.
Fehlstart




Wenn ein Sprinter/Läufer nach Meinung des Starters oder des Rückstarters bevor er das Startsignal gehört hat aus seiner endgültig eingenommenen Startstellung (-> "auf Fertig") mit seinem Start beginnt. (Anmerkung: Wird ein anerkanntes Fehlstartkontrollgerät benutzt  ist dies normalerweisevom Starter als endgültiger Beweis für die Beurteilung eines Fehlstarts zu akzeptieren.)
Linien


Linien wie z.B. Sektorlinien gehören nicht mehr zu dem von ihnen begrenzten Raum. (Wurfgeräte müssen z.B. vollständig innerhalb der inneren Ränder der Sektorlinien niederfallen).
Rundungen



Grundsätzlich wird bei Messungen in der Leichtathletik NICHT gerundet - also weder ab- noch aufgerundet. Einzige Ausnahme ist der Ball- bzw. Schlagballwurf. Hier wird die geworfene Weite stets auf volle halbe Meter  abgerundet. Beispiele: 34,01m = 34,00m; 34,45m = 34,00m; 34,90 = 34,50m.
Sicherheit

Die Sicherheit aller Beteiligten an einem Wettkampf (also von Aktiven wie auch Kampfrichtern und Trainer u.a. ist stets das oberste Gebot!