Verbands-News
27.07.2017 11:43

Torben Junker lässt die große 400m-Tradition in Dortmund wieder aufleben

Die vorzüglichen Leistungen von Torben Junker (LG Olympia Dortmund) über 400 sowie über 100 und 200 Meter brachten in Erinnerung, dass der Langsprint in Dortmunds Leichtathletik seit vielen Jahren einen besonderen Stellenwert besaß.

[weiterlesen]



26.07.2017 17:04

„Bewegt ÄLTER werden“ beim Aktionstag des TuS Warstein

„Bewegt ÄLTER werden“ – so lautet das Motto einer Initiative initiiert vom Landessportbund NRW. Teilnehmer ist auch der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW), der seinen Mitgliedern in Kooperation mit dem Kreissportbund Aktionstage anbietet, um den Sport für Ältere in den Vereinen zu fördern.

[weiterlesen]



26.07.2017 08:52

#FRAGdenFLVW – Ihre Fragen und unsere Antworten als Titelthema

#FRAGdenFLVW: Wie unterstützt mich der FLVW bei der Vereinsarbeit? Was sind die Voraussetzungen für eine Trainer-Lizenz? Oder wofür werden die Verbandsabgaben verwendet? – Sie wollen’s wissen, wir möchten antworten! Die Fragen unserer Vereine und Mitglieder sind das Titelthema in der kommenden Ausgabe des WestfalenSport.

[weiterlesen]



FLVW Fairplay Sieger

Fairplay
Direktlinks
Kalender

Hohe Bracht Berglauf

Datum: 2.September 2017
Zusammenfassung: Das Lauf-Event für Bergziegen zum Wahrzeichen des Kreises
mehr »

Kreismeisterschaften Wurf

Datum: 3.September 2017
Zusammenfassung: Speer- und Diskuswurf sowie wiederum auch Kugelstoß...
mehr »

Kinder-LA-Sportfest

Datum: 9.September 2017
Zusammenfassung: Ein spezielles Sportfest für alle U12...
mehr »

Südwestfälische - Die Landesliga der Leichtathleten...

Datum: 10.September 2017
Zusammenfassung: Die Bezirksmeisterschaften im Hembergstadion in Iserlohn...
mehr »

Kreis-Mehrkampfmeisterschaften

Datum: 16.September 2017
Zusammenfassung: Mehrkampf wieder für alle - Hier messen sich die Könige der Athleten
mehr »
   weitere Termine

Qualifizierung / Schulung

Qualifizierungsmöglichkeiten im FLVW Kreis Olpe

Für Fußballvereine und Trainer, sowie Betreuer gibt es viele Möglichkeiten sich im Bereich Fußball fortzubilden. Der FLVW Kreis Olpe bietet zum Beispiel mehrmals im Jahr Kurzschulungen zu verschiedenen Themen an. Informationen erhalten die Vereine zum einen via DFB-Postfach, zum anderen werden die aktuellen Kurzuschulungen auch unter der Rubrik "Termine" im Bereich der Junioren aufgelistet. Zumeist erfolgen auch Pressemeldungen in den örtlichen Printmedien, sowie auf der Startseite des FLVW-Olpe.

Neben den Kurzschulungen die vom Fußballkreis Olpe angeboten werden können die Vereine auch direkt Hilfe in Ihren Verein holen. Zum einen über das DFB-Mobil, zum anderen in Kurzschulungsmodulen. Weitere Informationen finden sie folgend:

 

DFB-Mobil für Vereine

DFB-Mobil: Qualifizierung auf vier Rädern für die heimischen Vereine

DFB-Mobil weiter im FLVW-Gebiet für Vereine unterwegs. Ziel ist es, den Nachwuchstrainern und Betreuern direkt und unkompliziert praktische Tipps für ihren Trainingsalltag zu geben. Im Vordergrund steht die Philosophie des modernen Kinder- und Jugendfußballs, die den Teilnehmern durch zahlreiche Übungs- und Spielformen nahe gebracht wird.

 

Kurzschulungen in den Verein holen

Neben dem DFB-Mobil können die Vereine auch Referenten für Kurzschulungen in den Verein holen. Hierbei stehen eine Vielzahl von Kurzschulungsthemen zur Verfügung.

Seit 2009 fährt der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bis an die Eingangstür der Vereinsheime und somit direkt an die Basis des Fußballs. Insgesamt sind 30 Mobile in Deutschland unterwegs, wovon allein drei ausschließlich bei Vereinen des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) Halt machen.

Ziel ist es, den Nachwuchstrainern und Betreuern direkt und unkompliziert praktische Tipps für ihren Trainingsalltag zu geben. Im Vordergrund steht die Philosophie des modernen Kinder- und Jugendfußballs, die den Teilnehmern durch zahlreiche Übungs- und Spielformen nahe gebracht wird.

(mehr zum Thema Kurzschulungen finden Sie weiter unten)

 

Alle Fragen zum DFB-Mobil in der Übersicht:

 

Wie läuft ein DFB-Mobil-Vereinsbesuch ab?

Der Einsatz beginnt mit einer Demo-Trainingseinheit (ca. 90 Minuten), die von zwei lizensierten Referenten durchgeführt wird und bei der alle anwesenden Trainer aktiv einbezogen werden. Die Kinder und Jugendlichen für das Training werden im Vorfeld vom Verein ausgewählt.

Im Anschluss an die Einheit, die sowohl auf dem Platz als auch in der Halle stattfinden kann, geht es mit einem Infoblock (ca. 60 Minuten) weiter. Dabei wird über aktuelle Themen des Fußballs, insbesondere über spezielle Qualifizierungsangebote des DFB und FLVW, informiert.

 

 

Welche inhaltlichen Schwerpunkte werden bei den Demo-Trainingseinheiten gesetzt?

Bei jedem DFB-Mobil-Vereinsbesuch kann eines von fünf Modulen ausgewählt werden (ausführlichere Erläuterungen im Downloadbereich):

 

Modul 1: F- und E-Jugend

(für maximal 25 Spieler/-innen und mindestens 10 Trainer/-innen)

 

Modul 2: D- und C-Jugend

(für maximal 16 Spieler/-innen und mindestens 10 Trainer/-innen)

 

Modul 3: Hallentraining für F- und E-Jugend

(für maximal 16 Spieler/-innen und mindestens 10 Trainer/-innen)

 

Modul 4: 4 gegen 4 für F- und E-Jugend

(für 12 Spieler/-innen und mindestens 10 Trainer/-innen)

 

Modul 5: Altersgemäßes Passtraining für E-, D- und C-Jugend

(für maximal 16 Spieler/-innen und mindestens 12 Trainer/-innen)

 

 

Was muss ich tun, damit das DFB-Mobil auch in meinen Verein kommt?

Einfach das Anmeldeformular herunterladen, das im Downloadbereich zu finden ist, komplett ausfüllen und per E-Mail an den FLVW zurücksenden. Die Rückmeldung erfolgt zeitnah.

 

Wichtig:

Bitte geben Sie Wunschtermine an, an denen möglichst viele Trainerinnen und Trainer vor Ort sein können.

 

 

Wie oft kann ein Verein Besuch vom DFB-Mobil bekommen?

Jeder westfälische Verein hat die Möglichkeit, einmal pro Jahr Besuch vom DFB-Mobil zu bekommen.

 

 

An welchen Tagen sind die DFB-Mobile unterwegs?

Die DFB-Mobile sind an Wochentagen und am Wochenende unterwegs. Einsätze finden im gesamten Jahr statt (auch während der spielfreien Zeit und in den Schulferien).

 

 

Was muss ich für den Besuch des DFB-Mobils vorbereiten?

Nicht viel: Wir brauchen nur einen Sportplatz bzw. eine Halle für den praktischen Teil und einen Raum mit Sitzmöglichkeiten für den theoretischen Teil. Alle wichtigen Materialien (Bälle, Hütchen, Leibchen, Laptop, Beamer etc.) haben die Referenten mit im Gepäck.

Besonders wichtig ist, dass die Spieler- und Traineranzahl eingehalten wird, die der Modulauflistung (siehe oben) zu entnehmen ist.

 

 

Welche Vorteile hat unser Verein von einem Besuch des DFB-Mobils?

Trainerinnen und Trainer (möglicherweise auch Personen, die Interesse an der Mitarbeit in der Jugendabteilung haben) werden vor Ort qualifiziert – Ohne lange Anreise, als kompakte Veranstaltung und kostenlos.

 

Dokumente:

Übersicht Module

Anmeldeformular Excel

Anmeldeformular PDF

Aktion DFB-Mobil Halle (ab Dezember 2014)

 

Für weitere Fragen steht ihnen der Koordinator Qualifizierung und Lehrarbeit zur Verfügung:

Kontakt:

Stefan Häner
Hauptstraße 14c

57489 Drolshagen-Hützemert

Telefon: 02763-919193
stefanhaener@web.de
Postfach Verband: stefan.haener@flvw.evpost.de

 

Kurzschulungen für den Verein

Was ist eigentlich Kinder- und Jugendtraining? Wie kann ich mein Training attraktiver gestal-ten? Wo bekomme ich Hilfen und nützliche Tipps? Bei den Kurzschulungen des FLVW! Der FLVW bietet seit einigen Jahren Kurzschulungen für die Altersklassen Mini-Kicker bis E-Junioren, D-/C-Junioren und B-/A-Junioren mit abgestimmten Inhalten an.
Nutzen Sie das Angebot des Verbandes und holen Sie sich die Kurzschulung in Ihren Verein!

 

Voraussetzungen für die Durchführung:

1) Anmeldung der Kurzschulung durch den einheitlichen Vordruck beim Verband (mind. 6 Wochen vor der geplanten Durchführung)
- Angabe eines Alternativtermins
- Hiernach erfolgt die Bestätigung durch den Verband (Termin und Referent)
2) Öffentlichkeitsarbeit / Information über die Kurzschulung im Verein und an benachbarte Vereine etc. Die Kurzschulung wird im offiziellen Lehrgangsplan des FLVW im Internet veröffentlicht.
3) Teilnehmerzahlen: mind. 15 bis max. 30 der entsprechenden Altersklasse (Tipp: koope-rieren Sie mit den Nachbarvereinen!)
-  Die Teilnehmer bringen bitte Sportsachen und Schreibutensilien mit.
-  Bei Überschreiten der Höchstzahlen bitte weiteren Referenten anfordern oder Alter-nativtermin anbieten
4) Örtlichkeiten für die Kurzschulungen:
- Gepflegte Sportanlage
- Adäquate Umkleidemöglichkeiten
- Vereinsheim als Schulungsraum (annehmbare Räumlichkeit zur Vermittlung der theo-retischen Inhalte) Medien: Tageslichtprojektor, Flip-Chart, evtl. Beamer
- ausreichend spielfähiges Ballmaterial und sonstiger Trainingsmaterialien
Bei Erreichen der Mindesteilnehmerzahl werden die Referentenkosten vom Verband getra-gen. Die Teilnehmer erhalten eine Teilnehmerunterlage mit den Inhalten der Kurzschulung und weiteren nützlichen Tipps für die Vereinsarbeit sowie eine Teilnahmebescheinigung.

 

Weitere Informationen, u.a. die einzelnen Kurzschulungsmodule, und Anmeldeformulare finden Sie im folgendem Link zur FLVW.de Seite:

http://www.flvw.de/fussball/qualifizierung/trainerkurzschulungen-in-den-kreisen.html

 

Für weitere Fragen steht ihnen der Koordinator Qualifizierung und Lehrarbeit zur Verfügung.

Kontakt:

Stefan Häner
Hauptstraße 14c

57489 Drolshagen-Hützemert

Telefon: 02763-919193
stefanhaener@web.de
Postfach Verband: stefan.haener@flvw.evpost.de

 

 

stand: 22.06.2015