Verbands-News
17.11.2017 17:14

United by Football. Ein Turnier für alle.

2024 wollen wir die Fußball-Europameisterschaft nach Deutschland holen. Gemeinsam mit allen wollen wir zeigen, dass die soziale Kraft des Fußballs alle Menschen vereint. Egal, aus welchem Land wir kommen, welcher Religion wir angehören, welches Alter wir haben oder welche Gegensätze auch immer zwischen uns stehen. Fußball ist für alle da und unsere gemeinsame Freude und Leidenschaft. Ganz Europa soll sich im Gastgeberland Deutschland zu Hause fühlen und eine weltoffene UEFA EURO 2024 erleben. Setzen wir ein Zeichen für den Fußball und werden Sie von Beginn an Teil unserer Bewerbung.

[weiterlesen]



17.11.2017 11:41

Gina Lückenkemper wechselt überraschend zum TSV Bayer 04 Leverkusen

Deutschlands schnellste Frau startet ab 2018 für einen neuen Verein: Gina Lückenkemper wechselt nach zwei Jahren bei der LG Olympia Dortmund zum TSV Bayer 04 Leverkusen. Die Deutsche 100-Meter-Meisterin, die bei der Leichtathletik-WM im Sommer in London mit der Nationalstaffel Platz vier belegte, hat in dieser Woche einen entsprechenden Vertrag unterschrieben.

[weiterlesen]



16.11.2017 09:35

Talkrunde, Workshops und Diagnostik beim “goldgas Talent-Camp NRW”

Drei ereignisreiche Tage liegen hinter den Teilnehmern des ersten „goldgas Talent-Camps NRW“. Der Einladung des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) zum Sichtungslehrgang vom 10. bis zum 12. November in Münster folgten über 100 Leichtathleten, viele in Begleitung ihrer Heimtrainer. Auf dem Programm standen Gesprächsrunden, Leistungsdiagnostiken, Mentalcoaching sowie Training und ein abschließendes Fotoshooting. Neben neuem Wissen und spannenden Erfahrungen nehmen die Nachwuchsathleten zahlreiche neugewonnene Kontakte mit auf die Heimreise.

[weiterlesen]



FLVW Fairplay Sieger

Fairplay
Direktlinks
Kalender

Fun in Athletics

Datum: 9.Dezember 2017
Zusammenfassung: Spass, Teams, gute Laune...
mehr »

Frauen

Der Finnentroper Engelbert Schulte, 1. Vorsitzender des FC Finnentrop und seit über 30 Jahren mit dem Frauenfußball beschäftigt, ist ab sofort Koordinator für den Frauenfußball im Fußballkreis Olpe. Das teilte der Kreisvorsitzende Joachim Schlüter mit.

Der 54-jährige Finnentroper gilt als profunder Kenner des Frauenfußballs. Schon Ende 1979 war er maßgeblich am Aufbau des Mädchen- und Frauenfußballs in  Finnentrop beteiligt und leistete damit Pionierarbeit auf diesem Gebiet. Er machte seinen Verein zu einer Hochburg im westfälischen Damen- und Mädchenfußball. Zeitweise waren 2 Damen- und 4 Mädchenmannschaften gemeldet. Die 1. Damenmannschaft spielt zurzeit in der Damen Westfalenliga und belegte dort in der abgelaufenen Spielzeit einen hervorragenden 3. Platz.

Im März 2011 hatte des Präsidiums des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen (FLVW) die neue Kommission Frauenfußball (KFF) ins Leben gerufen. Somit haben jetzt alle Landesverbände des DFB eine entsprechende Kommission bzw. einen Ausschuss. Erster Arbeitsschwerpunkt ist der Auf- und Ausbau der Informations- und Kommunikationsstruktur zum Netzwerk „Wir - der Frauenfußball in Westfalen".

Dazu wird in jedem Kreis ein Koordinator Frauenfußball vor Ort als Kommunikationsbaustein ernannt. Der Kreisvorstand ist überzeugt, dass Engelbert Schulte als Bindeglied zwischen den Vereinen im Kreis Olpe und der KFF den Frauenfußball einen entscheidenden Schritt nach vorne bringen wird.